. . HOME | KONTAKT | LOGIN

Wolmirstedter Kanu-Verein e.V.

26. July 1965 | Volksstimme

Auf dem Snagow-See ist Christel dabei

Christel Heiß für die Nationalmannschaft nominiert

In wenigen Wochen rüsten sich die Kanuten für ihre Reise zu den Europameisterschaften in Rumänien. Senioren und Junioren kämpfen hier um die Titel. Die bisher höchste Anerkennung ihrer sportlichen Leistungen fand Christel Heiß von Einheit Wolmirstedt, als sie nach einem Trainingslehrgang des DKSV in Berlin für die Nationalmannschaft nominiert wurde und nun auf dem Snagow-See an den Start geht. Damit findet eine große sportliche Laufbahn ihren ersten wirklichen Höhepunkt.

Fast vier Jahre nach ihrem Sieg auf einer Nachwuchsveranstaltung trägt sie erstmals die Verantwortung sich würdig für unsere Republik einzusetzen. Bei der Betrachtung ihrer sportlichen Laufbahn sollten auch einmal jene Sportfreunde erwähnt werden dank deren Hilfe und Unterstützung sie diese Erfolge erringen konnte. Bis zu seiner Einberufung zur NVA trainierte sie unter Anleitung von Manfred Heute, um danach durch den Trainer des SC Magdeburg Walter Heine auf ihre jetzigen Erfolge vorbereitet zu werden. Aber auch für ihre Sektion bedeutet diese Nominierung ihren Erfolg. Als Nachwuchsstützpunkt der Kanuten des Bezirkes Magdeburg ist er der Nachweis guter Trainingsarbeit.

 

älterer Artikel   nächster Artikel
Ein neues Bootshaus als pdf downloaden Christel Heiß – ein Kind unserer Republik