. . HOME | KONTAKT | LOGIN

Wolmirstedter Kanu-Verein e.V.

22. April 1993 | Volksstimme

Klar Schiff am Bootshaus

Wolmirstedt. Sportler verstehen es gut, Arbeit und Feier miteinander zu verbinden. Wie man nämlich aus einem Arbeitseinsatz ein Osterfest machen kann, das bewiesen kürzlich die Kanuten des Wolmirstedter Kanuvereins. Sie trafen sich am Sonnabend um 10 Uhr zu einem Arbeitseinsatz am Bootshaus Elbeu. Umweltbewußt ging die Aktion vor sich, denn in einen Container kam alles, was nicht brennbar war.

Alle brennbaren Gegenstände, das sei erwähnt, wurden zu einem riesigen Haufen gut gestapelt. Viele Helfer waren dabei, so auch einige Handballer und Schülerinnen vom Gymnasium.

So war die Arbeit schnell geschafft. Der Höhepunkt sollte dann noch kommen. Bei Einbruch der Dunkelheit: das Abbrennen des Osterfeuers. Dabei erklang Musik, es wurde gelacht, getanzt und zum leiblichen Wohl gegrillt.

Für uns war es wieder ein sehr schöner Tag.

Heiko Becker

 

älterer Artikel   nächster Artikel
Auf dem Sporttag wird er geehrt: Manfred Heute als pdf downloaden Kanuten überzeugten in Calbe auf der Saale