Wolmirstedter Kanuten holten sich den Pokal

VIII. OPTEAM-Cup

Die Halle der Freundschaft in Wolmirstedt war am Samstag fest im Griff der fußballbegeisterten Kanuten.11 Mannschaften aus drei Bundesländern kickten um den VIII. OPTEAM-Cup. Um 9 der Uhr Vollzug der Chef der Malerfirma und Vereinsvorsitzende der Wolmirstedter Kanuten, Werner Stadermann, den Ehrenanstoß. Die Schiedsrichter Süßemilch, Schoof und Neumann hatten mit den insgesamt 31 Spielen keine Probleme. Die Vorrunde wurde in drei Staffeln absolviert. Nach Abschluss der Vorrunde meldeten der SC Magdeburg II und die Bierathleten Elbeu ihre Mannschaften ab. Die zweite Runde wurde in zwei Staffeln gespielt. Die ersten platzierten jeder Staffeln (SC Magdeburg I. und die Wolmirstedter) standen sich dann im Finale um den OPTEAM-Cup gegenüber. In der Besetzung Norbert Brandt, Lutz und Jens Neumann, Sven und Frank Wiesner, Tino Hoffmann, Marco Kohlrausch, Heiko Becker, Rainer Kraska, und Torhüter Torsten Weiß gewannen die Ohrestädter verdient 2:0 den Cup. Im kleinen Finale um den dritten Platz setzen sich die Spieler vom Kanu-Klub Börde Magdeburg gegen den Kajak Klub Nord-West Berlin mit 2:1 durch. Aus den Händen von W. Stadermann nahmen die ersten acht Mannschaften Urkunden und kleine Präsente entgegen. Schier überschäumende Freude herrschte bei den Wolmirstedtern, die nach der ersten Auflage des Turniers, nun nach acht Jahren zum zweiten Mal gewannen.


Artikel als pdf

 

 

veröffentlicht am: 25.01.2000

 

0 Antworten zum Beitrag


    noch keine Kommentare eingetragen



Kommentar schreiben

vionlink comments by vision impress

Unsere Partner:

opteam tempel volksbank aufkleberdealer