Mindestens Bikinihose?

Viel versprechender 3. Großboot-Cup

Elbeu (rem). Die Vorbereitungen haben bereits begonnen: Am 16. Juni findet auf dem Mittellandkanal der 3. Wolmirstedter Großboot-Cup statt. Wie der Veranstalter, der Wolmirstedter Kanuverein mitteilt, ist am 22. Mai Anmeldeschluss für Teilnehmer an diesem sportlichen Highlight. Teilnehmen können Handwerker, Gewerbetreibende und deren Mitarbeiter und Angestellte. Einzige Einschränkung: Zugelassen werden nur Personen, die schwimmen können. Eine Mannschaft besteht aus acht Paddlern und einem Steuermann, der auf Wunsch vom Verein gestellt wird – ein Profi im Boot wäre wohl nicht schlecht! Möglich ist, dass Vertreter von mehreren Firmen gemeinsam in ein Boot steigen. Das und die Paddel werden vom Verein gestellt. Als Wettkampfkleidung ist mindestens eine Bade- oder Bikinihose gefordert – was den Schluss zulässt. Dass bei den Damen oben ohne erlaubt ist. Oder doch nicht? Klar dagegen die Wettkampfform. Es werden in einem Rennen immer zwei Boote gegeneinander fahren- Die Länge der Strecke beträgt 150 Meter, das Startgeld mindestens 30 Mark pro Mannschaft. Eine Dopingkontrolle erfolgt nicht, auf Wunsch will der Kanuverein sich aber nicht sperren. Das Probetraining findet am 15. Juni ab 17 Uhr statt. An beiden Tagen laden Bier und Grillstand zur Stärkung ein.


Artikel als pdf

 

 

veröffentlicht am: 23.04.2001

 

0 Antworten zum Beitrag


    noch keine Kommentare eingetragen



Kommentar schreiben

vionlink comments by vision impress

Unsere Partner:

opteam tempel volksbank aufkleberdealer