. . HOME | KONTAKT | LOGIN

Wolmirstedter Kanu-Verein e.V.

14. June 2014 |

Schüler paddeln um den Großbootcup

47 Mannschaften gingen beim vierten sportlichen Wettkampf dieser Art an den Start

Die ersten Rennen zum 16. Großbootcup starten heute um 12 Uhr. Ganz gleich, welche Rekorde dabei aufgestellt werden, eines ist sicher: So viele Teilnehmer, wie beim gestrigen vierten Schülergroßbootcup werden es nicht. Da gingen gestern 47 Mannschaften auf dem Mittellandkanal an den Start. Diejenigen, die im Boot saßen, wurden sie von ihren Klassenkameraden lauthals und mit Tröten angefeuert.
„Wir sind das erste Mal dabei“, erzählt Christin Gimmler (13), „wir haben zwar nicht gewonnen, aber es hat Spaß gemacht, etwas mit der ganzen Klasse zusammen zu unternehmen.“ Christin gehörte zur Mannschaft „Titanic 1“ des Wolmirstedter Kurfürst-Joa chim-Friedrich-Gymnasiums (KJF). Diese Schule siegte in der Gesamtwertung.
Lustige Namen sind beim Großbootcup beinahe Pflicht. Die „Ecole-Monster“ aus Barleben holten den Pokal der vierten Klassen. Bei den fünften Klassen gewannen die „Piranhas“ aus der Zielitzer Ganztagsschule, bei den sechsten Klassen holten die „KJF-Monster“ den Sieg und bei den siebten Klassen die „Splashy Unicorn“, ebenfalls vom Kurfürst-Gymnasium. Alle Gewinner wurden mit dem Pokal, einer Gratulation durch Olympiasieger Mark Zabel und eine Konfettibombe belohnt. „Wer bei uns trainieren möchte, ist montags und donnerstags willkommen“, warb Jörg Landmann für den Kanuverein.

 

älter Weitere Informationen neuer
Landesmeister der Kanuten kommen aus Wolmirstedt   "Überschäumende Freude" herrscht für Stunden am Mittellandkanal