. . HOME | KONTAKT | LOGIN

Wolmirstedter Kanu-Verein e.V.

31. August 2012 | Volksstimme

Schiffshebewerk: Kurzschluss-Nachsorge vor dem Neustart

Die Vorbereitungen zur Wiederinbetriebnahme des historischen Schiffshebewerkes Rothensee laufen: Mit einem Spezialkran wurden gestern aus dem nördlichen Maschinenraum ein riesiger, mehrere Tonnen schwerer Gleichstromgenerator, ein Drehstromantriebsmotor und ein Unterstützungsgenerator ausgehoben. Zuvor hatten Mitarbeiter der Firma Miebach die Elektroantriebe für den Abtransport vorbereitet. Grund des Ausbaus: Im Inneren des Generators gibt es einen Kurzschluss. Die elektrischen Wicklungen werden nun überprüft und teilweise erneuert. Der Antrieb dient der Bewegung des Troges im alten Schiffsfahrstuhl. Zum Saisonstart im April soll das technische Denkmal wieder in Betrieb gehen.

 

älter Weitere Informationen neuer
Wolmirstedter Kanuten auf Brandenburgs Gewässern   Olympic Hope Games 2012 in Szeged